Obwohl das Saxophon aus Metall ist, gehört es zur Familie der Holzblas-Instrumente. Die Tonerzeugung erfolgt wie bei der Klarinette mit einem Holzblättchen.

Die Saxophon-Familie wird durch 4 Haupt- Instrumente vertreten: Sopran-, Alt-, Tenor- und Baritonsaxophon.
Das Erlernen des Instruments ist von der Körpergröße (Hände / Finger) abhängig.Der Einstieg auf dem Altsaxophon kann in der Regel ab dem 10. Lebensjahr erfolgen. Das Altsaxophon ist von Größe und Tonbildung das einfachste Instrument für den Unterrichtsbeginn.

Ältere und körperlich größere Menschen können natürlich auch mit dem Tenorsaxophon beginnen.

In Ausnahmefällen können jüngere und körperlich kleinere Kinder auch mit dem gebogenen Sopransaxophon beginnen. Das setzt aber ein gutes musikalisches Gehör voraus, weil die Intonation auf diesem Instrument etwas schwieriger als auf den anderen Saxophonen ist. Wie bei allen (Blas-)Instrumenten ist das regelmäßige Üben besonders wichtig, da die Lippenmuskulatur, die für einen schönen, kontrollierten Klang zuständig ist, stabilisiert werden muß.

In jedem Fall sind das Interesse am Instrument und der Spaß am Musizieren das Wichtigste für einen guten Saxophonunterricht!


Impressum