Dozenten > Hoitenga, Camilla  

Camilla Hoitenga

Querflöte

geboren in Grand Rapids, Michigan, USA

Musikalische Ausbildung

Das Flötenspiel begann sie mit acht Jahren, studiert hat sie dann in den USA, in Frankreich und in Großbritannien unter Meistern wie Marcel Moyse, Julius Baker (ehemaliger Soloflötist des New York-Sinfonieorchesters) und Alexander Murray (ehemaliger Soloflötist des London-Sinfonieorchesters und später einer ihrer “Doktorväter” an der Universität Illinois).

seit 1980 in Köln

Musikalisches Wirken

Sie zählt heute zu den herausragenden Flötisten ihrer Generation und gibt regelmäßig Konzerte in den USA, in Europa, in Skandinavien und seit 1984 immer öfter in Japan. Sie wurde von Orchestern wie der Chicago Symphony und der London Philharmonic eingeladen, genießt aber auch Auftritte in exotischen Orten wie der Verbotenen Stadt in Beijing/China oder in Al Ain in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Pädagogische Erfahrungen

Aus einer Lehrerfamilie stammend, begann Camilla Hoitenga selbst mit 13 Jahren Querflöte zu unterrichten (sie bekam damals von ihren noch jüngeren Schülern einen Dollar pro halbe Stunde!). Später unterrichtete sie an Musikschulen, Universitäten und Musikhochschulen.

Nachdem ihre Zeit in den letzten Jahren vor allem durch das Konzertleben in Anspruch genommen wurde, wurde Camilla Hoitenga durch die Gründung der Rochus-Musikschule e.V. inspiriert, wieder mehr Zeit Schülern zu widmen.

Homepage www.hoitenga.com

Impressum